Familie Von Bargen Heute

Familie Von Bargen Heute/\Die Familie von Bargen in der Gegenwart | Werner von Bargen war ein deutscher Diplomat.

Als Corona zum ersten Mal mit der Familie von Bargen in Kontakt kommt, reisen sie den ganzen Weg von Kanada nach Feuerland.

Hier ist nicht nur eine Reise auf dem Spiel; vielmehr ist es ein Plan für Ihr ganzes Leben. Als Vertreter des ZDF war SPIEGEL TV bei der Veranstaltung anwesend.

Familie Von Bargen Heute
Familie Von Bargen Heute

Mehr als 18.000 Kilometer legt Familie von Bargen aus Kiel auf der Traumroute der Panamericana zurück und macht unterwegs an vielen Traumorten Halt.

Timm und seine Familie wohnten währenddessen ein ganzes Jahr im “Roger”, den sie zu einem Wohnmobil umgebaut hatten.

Michaela, Timm und ihre vier Kinder Lotta, Paula, Karl und Max leben derzeit ohne festen Termin von zu Hause weg, um ihr Ziel der völligen Selbständigkeit zu erreichen.

Nachdem sie den einzigartigen Regenwald an der Westküste Kanadas gesehen haben, setzt die Familie ihre Reise durch die Mojave-Wüste in Kalifornien fort, dann weiter durch Mittelamerika und erreicht ihr letztes Ziel, das Paradies Costa Rica .

Die sechs folgen dem Weg der Landbrücke, die hier vor drei Millionen Jahren verschwand und eine Artenvielfalt hinterließ, die nirgendwo sonst auf der Erde zu finden ist.

Michaela, Timm und ihre Kinder Lotta (17), Paula (14), Karl (11) und Max (9) leben derzeit ohne festen Zeitplan für die Rückkehr von zu Hause weg, um ihr Ziel der vollständigen Unabhängigkeit zu verwirklichen. Michaela und Timm haben nicht die Absicht, an ihren bisherigen Wohnsitz zurückzukehren.

Nach einem Abenteuer im einzigartigen Regenwald an der Westküste Kanadas setzt die Familie ihre Reise über die Mojave-Wüste in Kalifornien fort, dann weiter durch Mittelamerika und erreicht ihr letztes Ziel, das Paradies Costa Rica.

Die sechs folgen dem Weg der Landbrücke, die hier vor drei Millionen Jahren verschwand und eine Artenvielfalt hinterließ, die nirgendwo sonst auf der Erde zu finden ist.

Die Familie kann die Meeresschildkröten bei der Eiablage aus nächster Nähe beobachten. Die mit sechs Wochen geplante Reise nach Costa Rica dauert stattdessen sechs Monate, da Timm an seiner Bandscheibe operiert werden muss. Ursprünglich sollte der Urlaub sechs Wochen dauern.

Die schönste Stadt der Welt kann man nicht so einfach mit dem Flugzeug verlassen. Schon gar nicht, wenn man für wahrscheinlich sehr lange wegbleiben wird.

Vier fantastische Jahre hatten wir in Kapstadt gelebt. Eine wunderbare, intensive Zeit. Und doch zog es uns weiter.

Unsere große Tochter würde bald ein Teenager sein und wir, selbst in der norddeutschen Provinz groß geworden, wünschen uns mehr Freiraum für sie und ihre Geschwister.

Draußen on der Straße play, Fahrrad fahren or allein Bus fahren, sein Taschengeld heimlich am Kiosk verkloppen – für deutsche Kinder ganz normal, für Kinder in Kapstadt undenkbar.

Einfach auf und davon, die alltäglichen Aspekte des täglichen Lebens gegen eine aufregende Reise eingetauscht, die viele Monate dauern würde.

Die unberührte Wildnis der kanadischen Pazifikküste, das tropische Paradies Costa Ricas und die berühmten Anden sind allesamt Reiseziele, die eine sechsköpfige Familie aus Kiel besuchen kann.

Entlang der Traumroute Panamericana fährt Familie von Bargen aus Kiel mehr als 18.000 Kilometer und besucht unterwegs mehrere Traumziele.

Timm investierte ein ganzes Jahr Zeit und Mühe, um „Roger“ in ein mobiles Zuhause umzubauen, in dem er und seine Familie leben konnten.

Um ihr Ideal von vollständiger Unabhängigkeit zu leben, haben Michaela, Timm und ihre vier Kinder Lotta (17), Paula (14), Karl (11) und Max (9) sind derzeit ohne festen Termin von zu Hause weg.

Familie Von Bargen Heute
Familie Von Bargen Heute

Nachdem die Familie den einzigartigen Dschungel an der Westküste Kanadas erkundet hat, führt der Weg sie durch die Mojave-Wüste in Kalifornien, quer durch Mittelamerika und schließlich in das Paradies Costa Rica.

Die sechs zeichnen die Landbrücke nach, die hier vor drei Millionen Jahren verschwand, was zu einer Artenvielfalt führte, die nirgendwo sonst auf der Erde zu finden ist.

Verwandter Beitrag