Ina Ruck Kinder/\Nach dem Abitur am Geschwister-Scholl-Gymnasium Unna studierte Ruck Slawistik, Politikwissenschaft und Publizistik an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster.

Auslandssemester und -aufenthalte absolvierte sie am Puschkin-Institut in Moskau, an der Universität Wien und an der Oxford University. Ihr Studium schloss sie 1989 mit dem akademischen Grad Magister Artium ab.

Ina Ruck Kinder
Ina Ruck Kinder

Von 1990 bis 1992 absolvierte sie ein Volontariat beim Norddeutschen Rundfunk (NDR), danach wechselte sie als Redakteurin und Reporterin zum ARD-Morgenmagazin ARD. 1994 erhielt sie ein Journalistenstipendium bei ABC in Boston.

Ruck ist seit 1995 als Auslandskorrespondentin und außenpolitische Redakteurin tätig. Sie berichtete jahrelang als Fernsehkorrespondentin hauptsächlich aus Moskau und Washington, seit 2008 auch in leitender Funktion.

Sie übernahm zunächst die Leitung des Moskauer Studios, 2015 wechselte sie als Studioleiterin ins ARD-Studio nach Washington. Seit 2018 leitet sie wieder das ARD-Studio in Moskau.

Die Journalistin Ina Ruck arbeitet als Auslandskorrespondentin des Westdeutschen Rundfunks und war auch Leiterin des ARD-Studios in der amerikanischen Hauptstadt Washington, DC Ruck absolvierte ihr Abitur in Unna und zog dann nach Münster, um an der Westfälischen Journalistik, Slawistik und Politikwissenschaft zu studieren Wilhelms Universität.

Während ihres Studiums belegte sie auch Kurse in Moskau, Wien und Oxford. Nach Abschluss seines Studiums 1989 absolvierte er ein Volontariat beim NDR und wechselte dann zur ARD.

Sie arbeitete als Journalistin im „Morgenmagazin“ und in den ARD-Studios in Washington, DC und Moskau. Von 2008 bis 2014 war sie zudem Studioleiterin in Moskau und übernahm dann kurzzeitig (bis 2017) die Leitung in Washington.

| Ina Ruck ist eine deutsche Journalistin, die seit mehr als einem Jahrzehnt als Auslandskorrespondentin für den Westdeutschen Rundfunk (WDR) arbeitet. Seit September 2018 leitet Ina Ruck das Moskauer Fernsehstudio.

Ina Ruck, geboren 1962 in Unna, studierte Slawistik, Politikwissenschaft und Publizistik an den Universitäten Münster, Oxford, Wien und Moskau, bevor sie 1996 in die USA zog.

Im Rahmen ihres Volontariats beim NDR arbeitete sie im ARD-Studio in Moskau, bevor sie 1992 Redakteurin beim Westdeutschen Rundfunk in Köln wurde.

Ruck blieb nicht lange in Köln, sie zog 1995 für fünf Jahre als Fernsehkorrespondentin nach Moskau, kehrte dann nach Deutschland zurück und arbeitete bis 2005 als Reporterin und Reisekorrespondentin in den ARD-Studios in Washington, Paris und Berlin.

Ina Ruck Kinder
Ina Ruck Kinder

mit Interesse verfolge ich in diesen turbulenten Tagen die Nachrichtenlage und bin immer wieder begeistert, mit welcher Eloquenz und Authenzität Sie Ihre Erkenntnisse präsentieren.

Ich wohne seit 1992 in Moskau, St. Petersburg und vor allem im Baltikum und meine demnach einschätzen zu können, dass Ihre Berichterstattung sehr objektiv ist. Bitte weiter so!

Related Posts