Jasmin Schwiers Kinder

Jasmin Schwiers Kinder/\Nach ihrem ersten Fernsehauftritt 1997 mit „Die Nacht der Nächte – Schule aus“ schaffte Schwiers im folgenden Jahr den Durchbruch, als sie in der RTL-Comedyserie „Ritas Welt“ an der Seite von Gaby Koster in der Rolle der Tochter von Rita Kruse gecastet wurde.

Im folgenden Jahr gab Schwiers ihr Debüt in der Filmbranche in der Komödie von Otto Alexander Jahrreiss mit dem Titel Alles Bob! Danach war er unter anderem in Filmen wie Ottokar Runzes Der Vulkan (1999), Marco Petrys Schule (2000), Joseph Vilsmaiers Leo und Claire (2000) und Leander Haussmanns NVA (2000) zu sehen (2005).

Jasmin Schwiers Kinder
Jasmin Schwiers Kinder

Sie hatte 2003 eine Hauptrolle in der ProSieben-Produktion der Liebesgeschichte „Mein erster Freund, Mutter und ich“, die Teil der von ProSieben kreierten Serie war.

Im Fernsehen war sie unter anderem als jungfräuliche Saskia in Klaus Knösels Endlich Sex! (2004), in Hans-Christoph Blumenbergs Dokudrama The Children of Flight (2006) und als hochmütige Prinzessin Isabella von Geranien in dem Märchenfilm King Thrushbeard (2008), in dem sie neben Ken Duken die Hauptrolle spielte.

Seit 2015 spielt sie die Rolle der Simone Papst in der ARD-Krimiserie Die Füchsin und ist seitdem fester Bestandteil des Casts.

Neben Mariele Millowitsch, die die Rolle der Birte Hansen spielt, gehört sie seit 2021 zur Hauptbesetzung der filmischen Comedyserie Klara Sonntag.

Ihr Ehepartner, der Schauspieler und Komiker Jan van Weyde, ist die andere Hälfte dieses Ehepaares. Ihre Tochter Juli wurde 2014 geboren, und 2019 begrüßten sie und Fine eine weitere Tochter auf der Welt.

Selbst in einem kreativen Haushalt kann es schwierig sein, die tägliche Logistik des Berufslebens zu bewältigen, wenn man zwei junge Mädchen hat.

Vor allem wenn man bedenkt, dass kein Elternteil aufgrund anderer Verpflichtungen in seinem Leben einen typischen Arbeitstag hat.

Zum Glück für Jasmin und Jan haben sie Zugang zu gleich zwei gesunden Großeltern, die gerne auf ihre Enkelkinder aufpassen.

Auf Instagram gewährt Jasmin Schwiers ihren Fans einen Einblick in ihr Privat- und Berufsleben, indem sie ihren Alltag dokumentiert.

Die Schauspielerin postet hier nicht nur Bilder aus dem Backstage-Bereich, sondern auch regelmäßig Bilder ihrer Familie, einschließlich ihres Mannes und ihrer Kinder.

Köln – Jasmin Schwiers, heute 38 Jahre alt, ist eine der bekanntesten TV-Töchter der vergangenen Jahrzehnte.

In der RTL-Serie „Ritas Welt“ spielte sie die Rolle von Sandra Koster, der Tochter von Gaby Koster. Die Ehefrau des Schauspielers und Komikers Jan van Weyde (41) und Mutter der Töchter Juli (6) und Fine (fast 2), die seitdem viele andere Rollen gespielt hat, wurde am Donnerstag (25.

Februar) gesichtet und wird im April wieder zu sehen sein 4. März in neuen Folgen der ARD-Serie „Die Füchsin“ in der Rolle einer gerade Mutter gewordenen Café-Managerin. Juli ist sechs Jahre alt und Fine ist fast zwei Jahre alt.

Jasmin Schwiers Kinder
Jasmin Schwiers Kinder

Jasmin Schwiers: Es ist nicht einfach, mit Kind zu fotografieren, und das gilt unabhängig davon, ob man eine junge Mutter ist oder nicht.

Ein kleines Kind ist sich der Handlung nicht bewusst und folgt einfach seinen eigenen Neigungen. Während der Dreharbeiten zu „Fox“ arbeitete ich mit einem außergewöhnlich entzückenden Kleinkind.

Es war immer noch ein Problem; der kleine hatte viel spaß, indem er mich beim texten ablenkte, indem er mir einen keks in den mund oder einen finger ins ohr steckte.

Verwandter Beitrag