Rene Pretre Familie

Rene Pretre Familie/\Prêtre verbrachte seine Kindheit in Boncourt auf einem Bauernhof mit seinen Eltern und sechs Geschwistern.

Er besuchte die Universität Genf für seine medizinische Ausbildung. Nach seinem College-Abschluss zog er nach New York, wo er eine Karriere als Chirurg begann, der Opfer von Unfällen und Gewaltverbrechen behandelte.

Rene Pretre Familie
Rene Pretre Familie

Er arbeitete als medizinischer Assistent in Krankenhäusern und Kliniken in England, Deutschland und Frankreich.

Prêtre war von 2001 bis Ende Juni 2012 Chefarzt für Kinderherzchirurgie am Kinderspital Zürich und von 2004 bis Ende Juli 2012 Professor an der Universität Zürich Michael Hübler übernahm nach seinem Ausscheiden seine Nachfolge.

Seit August 2012 ist er Professor an der Universität Lausanne sowie Klinikdirektor für Herz- und Gefäßchirurgie für Erwachsene und Kinder am Universitätsspital Lausanne

René Prêtre ist dabei, wenn das Leben eines Kindes buchstäblich am seidenen Faden hängt. Der Kinderherzchirurg hat Hunderte von kleinen Truhen geöffnet, walnusskleine Säuglingsherzen operiert und durch seine Arbeit Tausende Leben gerettet.

Der 65-jährige Leiter der Herz- und Gefässchirurgie des Universitätsspitals Lausanne geht am 1. August in den Ruhestand, genau 40 Jahre nach seiner ersten Leistenbruchoperation.

“Durch meine Arbeit habe ich anderen Menschen Freude bereitet.” Die Schweizer von 2009 brachten es auf den Punkt: „Das ist die größte Genugtuung.“

Familie von René Pretre | René Prêtre ist Herzchirurg und Pädiatrie und arbeitet in der Schweiz. 2009 war sein Jahr als Schweizer des Jahres.

Prêtre war eines von sieben Kindern und verbrachte seine Jugend mit seinen Eltern und seinen sechs Brüdern auf einem Bauernhof in der Nähe von Boncourt. Seine medizinische Ausbildung erhielt er von der Universität Genf in Genf, Schweiz.

Nach seinem College-Abschluss reiste er nach New York und begann dort seinen Beruf als Chirurg, behandelte Unfallopfer und Verletzte von Gewaltverbrechen.

In England, Deutschland und Frankreich sammelte er Erfahrungen als medizinischer Assistent in Krankenhäusern und Kliniken.

Prêtre war von 2001 bis Ende Juni 2012 Chefarzt für Kinderherzchirurgie am Kinderspital Zürich und von 2004 bis Ende Juli 2012 Professor an der Universität Zürich Michael Hübler übernahm nach dessen Ausscheiden.

Rene Pretre lebt und arbeitet mit seiner Familie in der Schweiz, wo er Kinderarzt und Herzchirurg ist. Er wurde von den Wählern zum Schweizer des Jahres gewählt. Prêtre, der das sechste von sieben Kindern war, verbrachte seine Kindheit.

Seine Kindheit verbrachte er mit seinen Eltern und sechs Brüdern auf einem Bauernhof in der Nähe von Boncourt. Er besuchte die Universität Genf in Genf, Schweiz, für sein Grundstudium und sein Studium der Medizin.

Nach seiner Ausbildung und seinem Abschluss zog er nach New York und begann seinen Beruf als Chirurg, der Unfallopfer sowie Opfer von Gewalttaten betreute.

Während seiner gesamten Zeit in diesen Ländern arbeitete er als medizinischer Assistent in Krankenhäusern und Kliniken in England, Deutschland bzw. Frankreich.

Prêtre hatte bis Ende Juni die Position des Chefarztes für Kinderherzchirurgie am Kinderspital Zürich inne.

Rene Pretre lebte mit seiner Familie auf einem Bauernhof in der Nähe von Boncourt, wo er zusammen mit seinen Eltern und sechs Geschwistern seine Jugend verbrachte.

Rene Pretre Familie
Rene Pretre Familie

Seine medizinische Ausbildung erhielt er von der Universität Genf in Genf, Schweiz. Nach seiner Ausbildung und seinem Abschluss zog er nach New York und begann dort ein neues Leben als Chirurg, der Opfer von Unfällen und Gewalttaten betreute.

In den Ländern England, Deutschland und Frankreich arbeitete er sowohl in Krankenhäusern als auch in medizinischen Kliniken.

Verwandter Beitrag