Wolke Hegenbarth Eltern/\Nachdem er Nicole Wüpper in 13 Folgen der RTL-Serie „Die Camper“ verkörpert hatte, spielte Hegenbarth 1998 im Jugendfilm „Freundinnen & andere Monster“ die 15-jährige Katja.

Ich liebe meine Familie, ehrlich gesagt, wurde 1999 nach dem Roman von Stefan Lukschy adaptiert, und sie spielte in der Filmversion an der Seite von Suzanne von Borsody.

Ihren Durchbruch schaffte die Rolle der Studentin Alexandra „Alex“ Degenhardt in der RTL-Comedyserie Mein Leben & Ich, die von 2001 bis 2009 lief.

Wolke Hegenbarth Eltern
Wolke Hegenbarth Eltern

Die Serie lief über insgesamt neun Staffeln. In der ARD-Vorabendkrimiserie Alles Klara, die bis 2013 unter der Dachmarke Heiter bis zum Tod erschien, spielte sie von 2012 bis 2017 die Titelrolle der Kriminalhauptkommissarin Klara Degen und bekleidete diese über die gesamte Zeit Zeitraum.

Im Februar 2018 gab sie bekannt, dass sie die Serie verlassen würde. Nach Hegenbarths Abgang kündigte die ARD an, die Serie in keiner Weise fortsetzen zu wollen.

In der ARD-Fernsehfilmreihe Toni, Mann, Hebamme spielt sie seit 2019 die Rolle der weiblichen Hauptrolle. Ihre Figur, Dr. Luise Fuchs, ist Gynäkologin.

Anlässlich des 70. Geburtstags ihrer Mutter Gabi postete Cloud Hegenbarth ein Foto von sich und ihren Eltern in den sozialen Medien.

Instagram-Follower der Schauspielerin sind überglücklich über diese Nachricht. Die Aufmerksamkeit aller wird jedoch nicht wirklich auf das Foto gelenkt.

Wolke Hegenbarth, 42, weiß um die tiefe Beziehung zwischen Eltern und ihrem Nachwuchs. Nicht nur, weil die Schauspielerin seit zwei Jahren selbst Mutter des kleinen Avis ist, sondern auch, weil Wolke “größten Respekt und Liebe” für ihre eigenen Eltern hat. Auf Instagram vermittelt der 42-jährige User das auf einzigartige Weise.

Ein großes Hindernis für mich war der Übergang von einem Leben, in dem ich die vollständige Kontrolle über meine eigenen Entscheidungen hatte, zu dem einer Mutter.

Es war eine so dramatische Kehrtwendung, dass ich darauf völlig unvorbereitet war. Plötzlich taucht dieser kleine Mensch auf und von da an dreht sich alles um ihn.

Daran musste ich mich gewöhnen. Mutter zu sein erfordert für mich ein enormes Maß an Selbstaufopferung.

Was war für Sie die herausforderndste Phase seit der Geburt Ihres Kindes?

Unbestreitbar das erste Kalenderjahr. Sowohl für Oli als auch für mich war der Schlafmangel eine Form von seelischer und körperlicher Qual.

Avi hingegen bleibt die ganze Nacht bewusstlos. Die unglaubliche Erleichterung, die das mit sich bringt. Wenn ich daran zurückdenke, ist es für mich überwältigend, dass wir es geschafft haben, obwohl es sehr anstrengend war.

Welche Eigenschaften hat Ihr Sohn definitiv von Ihnen geerbt?

Wolke Hegenbarth zeigt das Gesicht ihres Sohnes nicht in der Öffentlichkeit, daher ist auf diesem Foto der gemeinsamen Familie in Kapstadt ihr Sohn nicht zu sehen.

Avi ist ein sozialer Schmetterling, der in einer überfüllten Umgebung gedeiht; Je mehr Leute da sind, desto besser (lacht). Ich auch.

Und genau wie seine Eltern reist er gerne. Als wir am Flughafen in Kapstadt ankamen, versuchte er zu gehen, aber er schaffte es einfach nicht. (Zu Ihrer Information, die Reise nach Südafrika wurde von der Familie in Anspruch genommen

Wolke Hegenbarth Eltern: Wolke Alma Hegenbarth ist eine deutsche Schauspielerin, die am 6. Mai 1980 in Meerbusch geboren wurde.

Sie ist am bekanntesten für ihre Rolle in der Fernseh-Sitcom mit dem Titel „Mein Leben & Ich“. Sie ist eine Verwandte der Maler Josef Hegenbarth und Hannes Hegen, die beide den Namen Johannes Hegenbarth trugen.

Auch wenn die Mutter von Wolke Hegenbarth aus einer ganz anderen Generation stammt, legte sie schon zu ihrer Zeit großen Wert auf den Begriff „Frauenpower“.

Wolke Hegenbarth Eltern
Wolke Hegenbarth Eltern

In einem Post auf ihrem Instagram-Account schwärmt die Schauspielerin von „einer Frau, die mich zu der Frau gemacht hat, die ich heute bin“.

Sie betont, wie wichtig eine positive Lebenseinstellung ist, die ihr ihre Mutter mit auf den Weg gegeben hat.

Als Leitsatz und ständiger Begleiter hat sich die heute 41-jährige Frau ihr ganzes Leben lang als Leitsatz und ständiger Begleiter gedient: „Wenn es sein soll, geht es, wenn nicht, dann nicht .

” Laut Cloud sind dies die Worte, die ihr geholfen haben, die Höhen und Tiefen ihres Lebens zu überstehen.

(Quelle: www.vip.de)

Related Posts